PREIS FÜR KLIMA- UND UMWELTSCHUTZ 2020

Die Stadt Delmenhorst hat uns am 10.12.2020 den dritten Preis im Klimaschutzwettbewerb verliehen.

Die Ehrung durch den Oberbürgermeister Herrn Jahnz und den Klimaschutzmanager Herrn Gerling erfolgte aufgrund unseres Engagements zur Förderung der umweltfreundlichen Mobilität unserer Mitarbeiter durch verschiedene Aktivitäten und Angebote zum Fahrradfahren.

Präsentation Fahrradfreundlicher Betrieb + umweltfreundliche Mobilität

Wir freuen uns über das Preisgeld von 1.500 EUR, mit dem wir zwei lokale Klimaschutz-Initiativen und die Biodiversität auf unserem Firmengelände fördern werden.

Urkunde_Stadt_Delmenhorst_Preis_Klima-u.Umweltschutz

 

ÖKOSTROM AUS WEITEREN PHOTOVOLTAIK-ANLAGE SEIT 4/2019

Auf dem Dach unserer Werkstatt in Delmenhorst ist seit Ende April 2019 eine weitere Photovoltaik-Anlage installiert. Die Anlage erzeugt mit einer Spitzenleistung von 30 kWp Ökostrom für unseren Betrieb.

Damit betreiben wir auf unseren Betriebsgebäuden Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 64 kWp. Ein Teil des erzeugten Stroms verbrauchen wir vor einer Einspeisung dabei selber und leisten einen Beitrag zum Klimaschutz.

ELEKTROAUTO UND WEITERE PHOTOVOLTAIK-ANLAGE SEIT 2016

Ein Elektroauto vom Typ BMW i3 ist seit dem Herbst 2016 in unserem Bestand.
In Leeste wird Ende 2016 eine Photovoltaikanlage mit einer Spitzenleistung von 10 kWp in Betrieb genommen.

TEILNAHME AN FORSCHUNGSPROJEKT ‘NORDWEST2050’

Wir haben uns im Zeitraum 2010 – 2012 ein forschungsprojekt “nordwest2050” “Fit für den Klimawandel” in der Metropolregion Bremen-Oldenburg. ‘nordwest2050’ ist eines von sieben Modellprojekte des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertklIMZUG-Strategie(Klimawandel in Regionen zukunftsfähig gestalten).

PREISTRÄGER IM KLIMAANPASSUNGSWETTBEWERB 2012

Unser Projekt der “Asphaltexperten” wurde im Rahmen der Klimaanpassungswettbewerbe am 08.05.2012 in der Kategorie “IDEE” preisgekrönt.

Die schnelle und kostengünstige Reparatur witterungsbedingter Straßenschäden, die durch den zunehmenden Klimawandel und die zulieferketten verschiedenster Branchen gefährden werden, stellen für uns ein Arbeitsschwerpunkt dar. Für die strategische Erweiterung des Geschäftsbereiches bilden wir unsere Nachwuchs- und Stammkräfte weiter und optimieren unsere Konzepte zur Schnellreparatur. BisherigeAbläufe und Verfahren für den Beruf des Straßenbauers im Asphaltbereich werden umfangreich überarbeitet und ergänzt.

Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten
www.metropole-nordwest.de